Warum es uns gibt

In einer von Arbeitslosigkeit und Sozialkürzungen, aber auch von Hektik und Leistungsdruck geprägten Zeit müssen immer mehr Menschen aufgefangen werden, damit sie nicht ganz durch das soziale Netz fallen.

Armut nimmt zu und hat viele Gesichter. Das führte bereits 1989 zur Gründung des Bremer Treff durch eine gemeinsame Initiative der fünf Bremer Altstadtgemeinden.

Heute zählen 13 Gemeinden und kirchliche Einrichtungen zu den Trägern.

Außerdem engagieren sich zahlreiche Bremer Bürgerinnen und Bürger beim Bremer Treff. Sie alle eint der Gedanke der christlichen Nächstenliebe – übrigens über die Konfessionsgrenzen hinweg. Sie bezeugen mit ihrer Hilfsbereitschaft die Menschenliebe Gottes.

Kunstprojekt

© 2017 Bremer Treff e.V.